Die kirchliche Trauung

Die Trauung ist nach evangelischem Verständnis die besondere Bitte um den Segen Gottes für den Lebensbund eines Paares. Durch den Traugottesdienst soll sichtbar und spürbar sein, dass es die Liebe Gottes ist, aus der alle Menschenliebe kommt, auch die Liebe eines Paares. Gottes Liebe zu uns Menschen ist das Fundament, dass zwei Menschen einander lieben können.
Für eine evangelische Trauung muss ein Ehepartner der Evangelisch-Lutherischen Kirche San José angehören, der andere Partner kann auch einer anderen anerkannten christlich-kirchlichen Gemeinschaft angehören.
Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die standesamtliche (juristisch gültige) Trauung.
Der Gottesdienst der Trauung wird in der Regel in der Martin-Luther-Kirche in San José gefeiert. Der Ablauf und die Gestaltung des Gottesdienstes geschieht in Absprache mit dem Pfarrer.
Für Gemeindemitglieder ist ist die Trauung Teil des gemeindlichen Angebots und daher nicht mit weiteren Kosten verbunden. Ausnahmen (z.B. Trauungen am Strand) bedürfen der Zustimmung des Kirchenvorstandes, und sind in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden. 
„Gasttrauungen“, z.B. für Paare aus Deutschland, sind generell möglich.
Für diesen Dienst des Pfarrers und die Nutzung der Kirche wird bei Nichtmitgliedern eine Aufwandsvergütung von 500,-€ erhoben. Weiterer Aufwand (Fahrkosten, Übernachtung) wird gesondert berechnet.
Die Mitwirklung des evangelischen Pfarrers bei anders-konfessionellen Traugottesdiensten ist ebenfalls möglich.

http://www.trauspruch.de/